Sonntag, 16. Februar 2014

[Rezension] Draußen wartet die Welt von Nancy Grossman

© Cbj - Verlag
Titel: Draußen wartet die Welt
Originaltitel: a world away
Autorin: Nancy Grossman
Seitenanzahl: 448 Seiten
Format: Taschenbuch
Verlag: cbj
ISBN-10: 3570402150
ISBN-13: 978-3570402153
Preis: 8,99€
  

  
Einzelband


Ihre Welt ist eine andere – ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst

Kein Handy, kein Kino, kein Make-up … Was für jedes andere Mädchen unvorstellbar klingt, ist für die 16-jährige Eliza die einzige Welt, die sie kennt. Eliza gehört zur Gemeinde der Amish und lebt mit ihrer Familie ein frommes, abgeschiedenes Leben wie vor Hunderten Jahren. Doch diesen einen Sommer darf sie in der Welt draußen verbringen, mit all den Verheißungen und Versuchungen, die diese birgt. Der erste Film, der erste Song, der erste Kuss. Dort lernt Eliza auch Joshua kennen. Sie weiß, sie wird am Ende eine Entscheidung treffen müssen … und diese wird endgültig sein.




"Draußen wartet die Welt" ist eine Jugendgeschichte, die zum nachdenken anregt.
Ich hatte noch nie etwas von den Amischen gehört und war dementsprechend sehr neugierig auf das Buch

Die 16- Jährige Protagonistin Eliza lebt in einem Dorf der Amischen und man erfährt schnell einiges über ihr anderes Leben. Es ist schon etwas verwirrend, welche alltäglichen Dinge in Elizas Leben fehlen. Dennoch wurde das Leben der Amischen sehr gut dargestellt, dass man es dennoch sehr nachvollziehen kann.
Was mir sehr gefallen hat ist, dass die Amischen keinesfalls negativ dargestellt wurden. Es wurde dargestellt, dass diese Personen sich freiwillig für diesen Lebensstil entschieden haben und nach diesen Standards dennoch sehr glücklich leben.

In der Geschichte  wird Eliza jedoch eines Tages in die "richtige" Welt entlassen und muss sich dort zurechtfinden.
Anfangs kommt es zwischen den Personen und Eliza zu einigen Verwechslungen und Verwirrungen. Eliza hat noch nie ein Telefon bedient oder hat noch nie einen Film im Kino gesehen.
Diese Stellen waren teilweise sehr amüsant aber im Vergleich zu dem Dorf der Amischen denkt man schon darüber nach welchen Luxus man eigentlich hat, dass man z.B ein Handy besitzt.

In der "neuen"Welt lernt Eliza den charmanten Jungen Josh kennen. Er ist derjenige, der Eliza die Welt auf eine ganz wundervolle Art zeigt. Doch gegen Ende des Buches treten gewisse Probleme zwischen Josh und Eliza auf. Diese waren leider etwas zu vorhersehbar.

Das Ende des Buches hat mir leider gar nicht gefallen. Man erfährt für welchen Lebensstil sich Eliza entscheidet mehr aber nicht. Ein kleiner Epilog wie es mit Eliza weitergeht hätte mir schon sehr gefallen.

Bezüglich des Schreibstils muss ich sagen, dass er mir sehr gefallen hat. Ich war von Anfang an in der Geschichte und man konnte das Buch sehr schnell und leicht durchlesen.


"Draußen wartet die Welt" ist ein sehr unterhaltsames Jugendbuch. Eliza lernt unsere Welt kennen und als Leser betrachtet man unserer scheinbar normale Welt von einen anderen Standpunkt.
Leider waren die Probleme zu vorhersehbar und das Ende hat mir leider nicht gefallen.


4 von 5 Eulen



Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem cbj - Verlag für das Rezensionsexemplar!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))