Donnerstag, 30. Juli 2015

[Rezension] Begnadet von Sophie Lang

© Sophie Lang
 Titel: Begnadet
Originaltitel: /
Autorin: Sophie Lang
Format: Kindle Edition
Seitenanzahl:  422 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 2,99€









Einzelband

Aeia Engel, eine junge Kriminalpsychologin aus Freiburg, hat ihren ersten Arbeitsvertrag mit Blut besiegelt.

Schon kurz nachdem sie die Schwelle des Elite-Instituts TREECSS überschreitet, erfährt Aeia, dass sie über ein einzigartiges Talent verfügt: Sie ist Begnadet, kann spüren, ob jemand die Wahrheit sagt. Aufgrund dieser Gabe wird sie mit der Aufklärung des Mordes an Julio Malleki beauftragt. Je weiter Aeia die immer gefährlicher werdende Spur verfolgt umso deutlicher zeichnet sich ab, welche furchterregende Bedrohung die Wahrheit für sie bereithält. Der Mörder ist kein Einzelgänger, eine Verschwörung ist im Gange und sie weiß nicht mehr, wem sie trauen kann.
Ganz Deutschland ist in Gefahr und als sich die Ereignisse plötzlich überschlagen, gerät Aeia selbst unter Verdacht, die Mörderin zu sein.

Eine junge Frau, ihr einzigartiges Talent und eine verhängnisvolle Liebe. Eine Symbiose aus Urban Fantasy, fesselndem Thriller und prickelnder Lovestory. 



Ich muss zugeben, dass ich am Anfang etwas skeptisch war, weil in dem Buch mehrere Genres verbunden werden, aber ich bin wirklich überrascht, dass daraus eine schöne Geschichte wurde.

Die Geschichte beginnt sehr spannend und generell ist der Aufbau des Buches sehr myteriös. Die Handlungen scheinen trotz einiger Fantasyelemente sehr realistisch zu sein. Besonders interessant fand ich das sich meine Fragen nach und nach geklärt haben.

Der Schreibstil der Autorin ist von Anfang an sehr interessant und ich konnte das ganze Buch über die Spannung förmlich spüren. Die Vermischung der verschiedenen Genres ist sehr gut gelungen und es gab nicht ein Kapitel das mir keinen Spaß bereitet hat, besonders die zweite Hälfte des Buches habe ich verschlungen aufgrund der grandiosen Spannung. Ich musste einfach weiterlesen und wissen wie es weiter geht.

Die Welt in dem Buch fand ich sehr ungewöhnlich, aber dennoch realistisch. Die Protagonistin Aeia arbeitet seit kurzer Zeit in dem Elite-Institut TREECSS und dort hat jeder Charakter eine Begabung, die gefördert wird. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es dieses TREECSS gibt.


Die Charaktere sind generell sehr authentisch und jeder hat etwas besonderes an sich, sodass man jeden Charakter auf eine gewisse Weise mag. Manche Charaktere gehen mehr in die Tiefe, andere allerdings nicht. Dies hat mich nicht gestört, weil die Autorin dort eine gute Balance gefunden hat.












"Begnadet" besteht aus einem Genremix und der Roman hat mich von Anfang an gefesselt, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Die Charaktere haben mich ebenfalls fasziniert.

5 von 5 Eulen

 


1 Kommentar:

  1. Das Buch klingt wirklich gut, vielen Dank für die Vorstellung. Es wandert sofort auf meine Wunschliste :)

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))