Sonntag, 16. Juli 2017

[Rezension] Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling von Tanja Voosen

© Carlsen
Titel: Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling
Autorin: Tanja Voosen
Seitenanzahl: 304 Seiten

Format: Gebundene Ausgabe
Verlag: Carlsen
Preis: 11,99 €







Nova und Avon

1. Mein Böser, böser Zwilling 
 2. Avons Rückkehr




Nova ist sprachlos. Sie glaubt nicht an Magie. Doch seit sie auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin verhext wurde, ist da plötzlich diese Doppelgängerin: Avon. Eine hinterhältige Nova-Kopie, die sich bei Novas Eltern einschleimt, die dem süßesten Typen der Schule peinliche Sachen sagt und Novas Wellensittich ärgert.




Als ich das Cover des Buches gesehen habe und dann auch noch erfahren habe, dass Tanja Voosen das Buch geschrieben hat, musste ich das Buch unbedingt lesen.


Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, innerhalb von wenigen Seiten war ich sofort in der Geschichte.

Nova ist eine wirklich süße Protagonistin, welche ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Am Anfang ist sie schüchtern und tollpatschig, wächst aber immer mehr über sich hinaus. Ich kann mir vorstellen, dass sich Leserinnen in Novas Alter sich mit ihr sehr gut identifizieren können.

Die anderen Charaktere wurden vielschichtig gestaltet. Neben Novas Freundin Fee fand ich die Eltern von Nova wirklich witzig. Avon, Novas Zwilling fand ich interessant.


Die Handlung war sehr spannend und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.  Die Autorin hat zwischendurch manchmal einige jungendliche Probleme mit eingebaut


Der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und einfach gehalten, er ist also perfekt für die eigentliche Zielgruppe.

Das Ende ist eigentlich in sich abgeschlossen und man kann das Buch durchaus als Einzelband sehen. Es wird dennoch einen zweiten Teil geben und auf diesen freue ich mich wirklich sehr.





"Nova und Avon - Mein böser, böser Zwilling" ist ein spannendes Kinderbuch mit süßen und interessanten Charakteren. Die Handlung ist sehr spannend und durch den flüssigen Schreibstil fliegt man nur so durch das Buch. 


4 von 5 Eulen




Mittwoch, 12. Juli 2017

[Rezension] Alice = Alice von Maxi Schilonka

© Papierverzierer
Titel: Alice = Alice
Originaltitel: /
Autorin: Maxi Schilonka
Format: Kindle Edition
Verlag: Papierverzierer
Preis:  2,49 €














 Einzelband



Die Eltern von Alice und ihrer Zwillingsschwester Scarlett haben sich vor einiger Zeit scheiden lassen. Alice lebt bei ihrer Mutter und Scarlett bei ihrem Vater, und alles wäre auch so geblieben, wenn ... ja wenn Scarlett nicht aus dem Fenster gefallen wäre. Scarlett landet im Krankenhaus, liegt im Koma und die Ärzte gehen von einem Selbstmordversuch aus.
Alice stellt daraufhin Nachforschungen an und nimmt die Rolle ihrer Schwester ein. Sie wohnt beim Vater, geht auf Scarletts Schule und trifft die gleichen Personen. Mit Hilfe der Zeichnungen, die sie im Zimmer ihrer Zwillingsschwester findet, reist Alice in ihr Unterbewusstsein. Und dort trifft sie auf Herzogin, Herzkönigin, Grinsekatze, Hutmacher und eine Teegesellschaft. Bald lernt sie, die Parallelen zur Realität zu deuten und erfährt dabei Geheimnisse, die sie sich so nie hätte träumen lassen. Denn wie so oft liegen Wirklichkeit und Fiktion näher zusammen, als man glaubt.




Ich liebe Märchenadaptionen und deswegen musste ich das Buch unbedingt lesen. 

Der Einstieg ins Buch ist mir leider nicht leicht gefallen. Der Prolog hat mich neugierig auf mehr gemacht, aber danach war das Buch sehr langatmig. Die Geschichte plätscherte oft nur so vor sich hin und erst in den letzten Kapiteln flammte die Spannung etwas auf.

Besonders enttäuscht hat mich das Wunderland. Die Personen in dem Wunderland sind zwar nett, aber die Handlungen der Personen bzw. Wesen fand ich echt komisch. Das Wunderland wurde mir leider zu wenig beschrieben, sodass ich es mir kaum vorstellen konnte.

Alice als Protagonistin war mir leider zu unauthentisch. Ich konnte oft an einigen Stellen ihre Gefühle nicht nachvollziehen.  Carter hingegen ist mir sehr ans Herz gewachsen, ich mochte ihn.

Den Schreibstil hingegen habe ich als sehr angenehm empfunden.






"Alice = Alice" konnte mich leider nicht sehr überzeugen. Das Buch besteht aus vielen Längen, lediglich das Ende war spannend. Mit der Protagonistin wurde ich ebenfalls nicht warm. 



2 von 5 Eulen

Sonntag, 9. Juli 2017

Meine erste wirkliche Challenge - Hardcover-Lesechallenge im Juli

Hallöchen ihr Lieben :)

Der Juli ist zwar schon seit einer Woche da, aber trotzdem möchte ich euch noch von meiner Hardcover-Lesechallenge erzählen.










Mittwoch, 5. Juli 2017

[Rezension] Forever 21 Band 1 - Zwischen uns die Zeit von Lilly Crow

© One
Titel: Forever 21 Band 1 - Zwischen uns die Zeit
Originaltitel: Forever 21
Autorin: Lilly Crow
Format: Kindle Editon 
Verlag: One (Bastei Lübbe)
Preis: 9,99 €





 Die Forever 21-Reihe

1. Zwischen uns die Zeit
2. Vor uns die Liebe (erscheint im Oktober 2017)






Da ich Zeitreiseromane liebe musste ich "Forever 21 - Zwischen uns die Zeit " auch lesen.  Die einzelnen Zeitsprünge von der Protagonistin Ava sind leider ziemlich ähnlich aufgebaut und wirken leider sehr aneinandergereiht. In den einzelnen Zeitsprüngen muss Ava zwei Menschen miteinander so schnell wie möglich miteinander verkuppeln. Während der einzelnen Zeitsprüngen wirken die Charaktere irgendwie zu gestellt und es ist schon von Anfang an klar, wer füreinander bestimmt ist. Ich finde, dass die Spannung gar nicht vorhanden ist und nach kurzerr Zeit habe ich mich schon gelangweilt.

Zwischendurch begegnet Ava dem geheimnisvollen Kyran, aber das konnte leider nichts mehr rausreißen und ich wusste genau was die Autorin mit Kyran bewirken möchte.

Ava befindet sich bei jedem Zeitsprung in einem anderen Körper und so hatte ich leider kaum Zugang zu der eigentlichen Ava, sodass ihr Charakter leider sehr blass bleibt.


Das Ende endet zwar mit einem Cliffhanger, aber mich interessiert es leider überhaupt nicht wie die Geschichte weitergeht.




"Forever 21 - Zwischen uns die Zeit"  konnte mich leider nicht überzeugen. Die einzelnen Situationen wirken zu konstruiert und die Protagonistin Ava wirkte leider zu blass.


2 von 5 Eulen



Samstag, 1. Juli 2017

[Lesemonat] Juni 2017

Hallöchen :)

Im Juni habe ich viele Bücher gelesen, obwohl ich privat sehr viel zu tun hatte. Welches Buch ist mein Lesehighlight?


Montag, 26. Juni 2017

[Neuzugänge] Juni 2017

Hallöchen ihr Lieben :)

Im Juni sind einige Neuzugänge bei mir eingezogen und ich möchte euch diese genauer vorstellen und wünsche euch viel Spaß!


Mittwoch, 14. Juni 2017

Danke für den tollen Tag! - Litblog Convention #LBC17




Hallöchen ihr Lieben. Letztes Jahr habe ich leider die Anmeldung verpasst, diesmal war ich aber dabei. Wovon ich rede? Ich rede von der Litblog Convention, welche letzten Samstag stattfand.


Sonntag, 11. Juni 2017

[Rezension] The sun is also a star - Ein einziger Tag für die Liebe von Nicola Yoon

© Dressler

Titel: The sun is also a star  - Ein einziger Tag für die Liebe
Originaltitel: The sun is also a star
Autorin: Nicola Yoon
Übersetzerin: Susanne Klein
Seitenanzahl:  400 Seiten
Format: Gebundende Ausgabe
Verlag: Dressler
Preis:  19,99 €




Einzelband





Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.





Ich muss zugeben, dass ich am Anfang dem Buch bzw. der Geschichte gegenüber skeptisch war. Kann eine Liebesgeschichte schön beschrieben sein, wenn es Liebe auf den ersten Blick ist?

 Schon direkt am Anfang war ich direkt in der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr poetisch, aber dennoch so leicht zugleich.

Die Handlung ist voller Höhen und Tiefen. Man lernt die Protagonisten Natasha und Daniel näher kennen und das Schicksal der beiden ging mir oft sehr nah. Natascha ist illegal in den USA und ihre Familie stammt aus Jamaika. Daniels Eltern kommen aus Korea. Im Verlauf der Geschichte setzt man sich mit den Kulturen der Beiden und vorallem mit den Problemen auseinander.

Daniel und Natascha mochte ich wirklich sehr. Die beiden könnten zwar nicht unterschiedlicher sein, aber trotzdem verstehen sie sich sehr gut miteinander.

Die Geschichte ist wirklich sehr wundervoll, aber leider gab es trotzdem einen sehr großen Kritikpunkt. Die Geschichte wird nicht nur abwechselnd aus der Sicht von Natasha und Daniel beschrieben, sondern auch von anderen Personen und zwischendurch erhält man Informationen über einzelne Dinge. Diese Informationen haben mir nicht geholfen und haben meinen Lesefluss leider sehr gestört. Der Perspektivwechsel zu anderen Personen ist eigentlich eine gute Idee, aber ich fand das mehr als unnötig. Was interessiert es mich, ob ein Anwalt eine Affaire mit seiner Sekretärin hat? Das ist für den Verlauf des Buches vollkommen irrelevant.




"The sun is also a star" ist eine süße Liebesgeschichte, welche dem Leser Mut macht immer an seine Träume zu glauben. Leider hat die Autorin zu viele Nebensächlichkeiten einfließen lassen, welche mich sehr gestört haben.


3 von 5 Eulen



Dienstag, 6. Juni 2017

[Rezension] Love & Revenge Band 1 - Zirkel der Verbannung von Annie J. Dean

© Dark Diamonds
Titel: Love & Revenge Band 1 - Zirkel der Verbannung
Originaltitel: /
Autorin: Annie J. Dean
Seitenanzahl: 404 Seiten
Format: Kindle Edition
Verlag: Dark Diamonds
Preis: 3,99 €




Die Love & Revenge Dilogie 

1. Zirkel der Verbannung
2. Pakt des Schicksals (erscheint im August 2017)


 Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…




Da ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe und mir diese alle sehr gefallen haben,musste ich auch unbedingt dieses Buch lesen.
Der Einstieg in die Geschichte ist mir mehr als leicht gefallen. Der Schreibstil ist wie gewohnt schön leicht und sehr bildhaft, sodass ich in dieser Welt gut klarkam

Der Verlauf der Geschichte ist sehr spannend, die Autorin lässt einen nur kurz aufatmen, um dann direkt danach mit einer unerwarteten Wendung den Leser zu schocken.

Die beiden Protagonisten Dan und Rave könnten beide nicht unterschiedlicher sein.

Dan ist eigentlich eine liebevolle und herzensgute Person, die alles dafür tut, damit sie und ihr Bruder seinen guten Posten in der"Circle"  Gesellschaft nicht verliert. Als sie aber den  angesagtesten Club der "Wilds" besucht, welcher eigentlich für "Circle"-Leute tabu ist, ändert sich ihr Leben schlagartig.
Besonders gefallen hat mir, dass Dan immer verschiedene Facetten von sich gezeigt hat.

Rave ist ein gefährlicher, aber dennoch liebevoller Mann. Ich mochte ihn besonders, weil ich nie genau wusste, wer er denn jetzt nun eigentlich ist. Ist er doch grausamer als man denkt? Oder ist er liebevoll und alles Andere ist nur Fassade? Sein mytseriöses Verhalten hat mich  aufjedenfall neugierig gemacht.

Die spannende Handlung wird sowohl aus der Sich von Dan, als auch aus der Sicht von Rave beschrieben, weshalb man sich die Welt noch näher kennenlernen konnte. Von der Welt war ich mehr als begeistert. Es wurde für uns normal erscheinbare Dinge mir der neusten Technik versetzt, um die Sicherheit und die Überwachung der Mitglieder garantieren zu können. Die Technik hat mir sehr viel Angst eingejagt, weil wir in ein paar Jahren vielleicht auch so überwacht werden können. Ich muss zugeben, dass die Autorin mich damit sehr zum nachdenken angeregt hat. 

Die Liebesgeschichte fand ich niedlich und gut umgesetzt, weil diese nicht zu sehr in den Vordergrund gerückt ist. 




„Love & Revenge – Zirkel der Verbannung“ ist ein sehr starker Auftakt einer Dilogie, welcher mich fasziniert zurücklässt. Eine spannende Handlung, authentische und mysteriöse Charaktere und eine wundervolle Welt haben mich mehr als überzeugt. Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band



5 von 5 Eulen



Sonntag, 4. Juni 2017

[Neuerscheinungen] Juni 2017 Teil 2 - Harper Collins-,Fischer-,Piper-,Blanvalet-,Knaur-, & Rowohltverlag

Hallo ihr Lieben. Diesmal bin ich etwas spät dran, aber hier ist nun endlich Teil 2 der Neuerscheinungen für Juni




Erscheinungsdatum: 12.06
Erwachen des Lichts ( Götterleuchten Band 1) von Jennifer L. Armentrout

Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt … (Quelle Cover und Klappentext: Harper Collins)





Erscheinungsdatum: 12.06
Love & Gelato von Jenna Evans Welch 

Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien – und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird … 
(Quelle Cover und Klappentext: Harper Collins)




Erscheinungsdatum: 22.06
Wenn Liebe entflamt (Ewig Band 2) von Rhiannon Thomas

Nach hundert Jahren Schlaf geweckt durch den Kuss eines Prinzen - Auroras Leben sollte eigentlich wie ein Märchen sein. Doch die Realität sieht anders aus: ein tyrannischer Herrscher hat sich des Thrones ihrer Familie bemächtigt und unterdrückt ihr Volk. Das darf nicht sein, beschließt Aurora. Um ihre Untertanen zu befreien, macht sie sich auf den Weg in das weit entfernte Königreich von Prinz Finnegan - der sie liebt und den sie hasst. Und der weit mehr über die Magie, die in Aurora schlummert, zu wissen scheint als sie selbst. Und vor allem über ihre rätselhafte Verbindung zu den Drachen, die das Königkreich von Prinz Finnegan seit Jahren bedrohen. Während Aurora, vom König zur Verräterin erklärt und von seinen Soldaten verfolgt, um ihr Leben fürchten muss, wird ihre magische Gabe immer stärker - genauso wie ihre Gewissheit: Sie wird nicht nur ihr Volk retten, sondern eines Tages auch den Fluch brechen, mit dem sie vor hundert Jahren bei ihrer Geburt belegt wurde. Ein Fluch, der ihr für immer jedes Glück und die große Liebe versagt. Aurora kämpft um ihr Leben, ihre Liebe und ihr Königreich. (Quelle Cover und Klappentext: Fischer)


Erscheinungsdatum: 22.06
Hier stirbt keiner von Lola Renn

Annikas großer Bruder geht nach Amerika, ihre beste Freundin versteht sie nicht mehr, ihre Eltern streiten nur noch. Das ist der Anfang von einem heißen Sommer, in dem Dinge passieren, die Annikas vertraute Welt auf den Kopf stellen. Aber egal wie schlimm es sich anfühlt, hier stirbt schon keiner. Irgendwie kriegt Annika das schon hin. Und vielleicht hilft Chris ihr dabei, denn auf einmal ist er ein bisschen mehr als nur der beste Freund von ihrem Bruder. Eigentlich ist er sogar viel mehr. (Quelle Cover und Klappentext: Fischer)




Erscheinungsdatum: 02.06
The Score - Mitten ins Herz ( Off Campus Band 3) von Elle Kennedy

Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt? (Quelle Cover und Klappentext: Piper)





Erscheinungsdatum: 02.06
Die Bucht, die im Mondlicht versank von Lucy Clarke

Als Jacob sich von seiner Mutter Sarah verabschiedet, um zu einer Strandparty zu gehen, ist alles wie immer. Am nächsten Morgen ist nichts mehr, wie es war: Jacob ist verschwunden. Vor genau sieben Jahren verschwand auch Marley an diesem Strand, der Sohn von Sarahs bester Freundin Isla. Später wurde er tot geborgen. Verzweifelt sucht Sarah nach Spuren und stößt dabei auf viele Fragen: Wo war ihr Mann in der Nacht, als Jacob verschwand? Warum sind Jacobs Klamotten in Islas Haus? Und was verschweigt der Fischer, der damals Marleys Leiche fand? Stück für Stück setzt sich ein Bild der Ereignisse zusammen, das Sarah dazu zwingt, sich endlich einer Wahrheit zu stellen, vor der sie so viele Jahre lang die Augen verschlossen hat. (Quelle Cover und Klappentext: Piper)



Erscheinungsdatum: 19.06
 Das Lied der Elfen (Die Shannara Chroniken Band 3) von Terry Brooks

Eine uralte Bedrohung kehrt in die Welt zurück und sendet seine Mordgeister aus, um die Menschheit und die Elfen zu vernichten. Um diese Macht zurückzudrängen und zu besiegen, benötigt der Druide Allanon die Unterstüzung von Brin Ohmsford, der Hüterin der Elfensteine. Denn nur Brin beherrscht das Zauberlied der Elfen. Doch das Böse hat Allanons Schritt vorausgesehen, und auf Brin wartet nun ein Schicksal, das schlimmer ist als der Tod. Nur wenn sie bereit ist, sich selbst aufzugeben, gibt es noch Hoffnung für Menschen und Elfen … (Quelle Cover und Klappentext: Blanvalet)



Erscheinungsdatum: 19.06
Rock my soul (The last ones to knowBand 3) von Jamie Shaw

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …  (Quelle Cover und Klappentext: Blanvalet)


Erscheinungsdatum: 01.06
Amnesia - Ich muss mich erinnern von Jutta Maria Herrmann

Du hast nichts zu verlieren.Du hast eine mörderische Wut.
Und du kannst dich an nichts erinnern …Als die Berlinerin Helen die Diagnose Krebs im Endstadium erhält, ist es ihr einziger Wunsch, sich vor ihrem Tod endlich mit ihrer Mutter auszusöhnen, zu der sie ein schwieriges und distanziertes Verhältnis hat. Bei ihrer Familie in der südwestdeutschen Heimat angekommen, muss sie dann schockiert erfahren, dass ihre schwangere Schwester Kristin von ihrem Ehemann Leon misshandelt wird. Am liebsten würde Helen Leon dafür umbringen, zu verlieren hat sie ja nichts mehr. Aber einen Menschen töten? Helen glaubt nicht, dass sie dazu wirklich fähig ist.
Am nächsten Morgen allerdings ist Leon tot – und Helen, die Medikamente mit schwersten Nebenwirkungen nimmt, hat keinerlei Erinnerung an die vergangene Nacht. Amnesie (Quelle Cover und Klappentext: Knaur)


Erscheinungsdatum: 23.06
Nachtblumen von Carina Scharz

uf jede Nacht folgt ein Tag
Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet. (Quelle Cover und Klappentext: rororo /Rowohlt)




Das sind nun alle Neuerscheinungen für diesen Monat. Worauf freut ihr euch?