Mittwoch, 25. Oktober 2017

[Rezension] Aschenkindel - Das wahre Märchen von Halo Summer


© Harper Collins
Titel: Aschenkindel - Das wahre Märchen
Originaltitel: /
Autorin: Halo Summer
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 276 Seiten
Verlag: Harper Collins
Preis: 9,99 €






 Jedes Mädchen wäre dankbar, auf den Ball des Kronprinzen gehen zu dürfen. Schließlich will er sich dort eine Braut aussuchen. Doch Claerie Farnflee ist nicht wie andere Mädchen. Lieber bewohnt sie ein muffiges Turmzimmer, schuftet wie eine Dienstmagd und erträgt die Launen ihrer Stiefmutter, als sich an einen dahergelaufenen Prinzen zu ketten. So denkt sie – bis zu dem Tag, an dem sie im Verbotenen Wald einen Fremden trifft, der ihre Vorsätze ins Wanken bringt …


Ich kenne das Märchen von Aschenputtel/Cinderella natürlich und war natürlich sehr gespannt auf diese Märchenadaption. 

Der Verlauf der Geschichte ist eiegentlich schon bekannt, aber die Autorin Halo Summer konnte mich dennoch überraschen. Die  Handlung basiert zwar auf dem Ursprungsmärchen, aber es wurden einige Überraschungen eingebaut.
Besonders gefallen hat mir die Welt von "Aschenkindel". Die  Welt ist voller Magie und es laufen einem Zauberer, Flugwürmer und Nymphen über den Weg.  Genrell konnte ich mir die fantastische Welt so gut vorstellen. 
Die Charaktere sind alle unterschiedlich, aber ich mochte fast jeden Charakter auf seine eigene Art. 
Die Protagonistin Claerie ist eine starke Protagonistin. Sie sagt immer die Wahrheit, obwohl diese manchmal sehr hässlich sein kann. Claerie ist wirklich sehr authentisch und ich habe sie von Anfang an ins Herz geschlossen. 
Wie soll es anders sein, auch in "Aschenkindel" gibt es eine gute Fee. Die gute Fee hat ein sehr großes Herz, ist aber leider sehr tollpatschg. Ich musste oftmals sehr schmunzeln.  
Ich mochte den geheimnisvollen Yspér wirklich sehr. Er hat definitiv ein Geheimnis und ich war wirklich neugierig, was er zu verbergen hat.  
Der Schreibstil von Halo Summer ist wirklich wundervoll. Sie hat es geschafft mich in die Geschichte zu ziehen  





"Aschenkindel" ist eine magische Märchenadaption. Ein vorhandenes Märchen wurde in einer schönen Welt neu interpretiert. Die Charaktere wurden authentisch gestaltet und der wunderschöne Schreibstil hat mir auch gefallen.


5 von 5 Eulen









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))