Sonntag, 24. Februar 2013

[Ich lese] Lämmerweid von Joachim Rangnick

Huhu ihr lieben :)
Vorgestern habe ich angefangen dieses Buch zu lesen :)
Es wurde mir von Vorablesen zugeschickt und ich bedanke mich herzlich dafür. Ich mag das Buch bis jetzt. Es ist irgendwie mal ein anderer Thriller

Klappentext:

Robert Walcher gerät unter Mordverdacht, als sein Informant tot am Rande einer Schafswiese aufgefunden wird. Wusste das Opfer zu viel über die Machenschaften eines Agrarkonzerns? In einer Situation, in der Walcher dringend Freunde bräuchte, kämpft er allein – gegen maßlose Gier und tödliche Skrupellosigkeit. Wem kann Walcher noch trauen?


Dienstag, 19. Februar 2013

[Rezension] Weibersommer von Heike Wanner


© Ullstein Verlag

Titel: Weibersommer
Originaltitel: /
Autor: Heike Wanner
Format: Taschenbuch                  
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag:: Ullstein Taschenbuch
ISBN-10: 354828471X
ISBN-13: 978-3548284712
Preis: 8,99€




Einzelband



Die drei Cousinen Lisa-Marie, Marie-Luise und Anne-Marie haben nicht viel gemeinsam − nur den Namen Marie, den sie von ihrer geliebten Großmutter bekommen haben. Doch als sie einen Bauernhof im Allgäu erben, machen sich die drei Frauen in einem alten VW-Käfer auf den Weg. Enthusiastisch tauschen sie ihre Stöckelschuhe gegen Gummistiefel und merken bald: Ein Bauernhof macht noch keine drei Freundinnen. Erst ein kleines Bündel Briefe, die von einer außergewöhnlichen Liebe erzählen, zeigt den drei Maries, wie schön so eine „Familienbande“ sein kann, und offenbart ein streng gehütetes Familiengeheimnis.



Meine Erwartungen an das Buch waren nicht hoch und habe dieses Buch ziemlich schnell durchgelesen gehabt. Ich war ein bisschen traurig, dass das Buch geendet hat und war am Ende er Schreibstil von Heike Wanner ist einfach sehr leicht und gut zu lesen. Sie beschreibt ein bisschen die Landschaft, sodass man sich vorstellen kann wo man ist, geht aber auf die Gefühle genau ein, sodass die Charaktere sehr lebhaft wirken. Das Buch ist von Anfang an sehr humorvoll und es zieht mich voll in den Bann. Außerdem musste ich öfters in dem Buch schmunzeln, da jede der drei Cousinen auf ihre eigene Art verrückt sind und sehr viel Humor haben. Ich habe schon am Anfang die drei Cousinen schnell in mein Herz geschlossen gehabt und jede diese drei Frauen hatte irgendeine Eigenschaft an sich gehabt, sodass man sich in den verschiedensten Situationen sich mit einer der drei Cousinen identifizieren konnte. Ebenfalls hat jede Frau in dem Roman eine gewisse Eigenschaft. So gibt es die unabhängige Karriere-Frau , die gestresste Mutter und Hausfrau und die Single-Frau, die immer noch auf der Suche nach der großen Liebe ist .Es ist außerdem schön zu sehen, wie die Familie immer mehr zusammenwächst je mehr Sie von dem Familiengeheimnis erfahren. Es gefällt mir ebenfalls sehr gut, dass natürlich die Liebe mit ins Spiel kommt und man nicht nur den Cousinen bei ihren Problemlösungen mitfühlen kann. Hinzu kommen die witzigen Szenen, die das Buch sehr liebenswert macht.


Das Buch gehört zu der Sorte Literatur, welche als typische Frauenliteratur bezeichnet zu werden kann, was mir aber sehr gefällt. Das Buch bietet unbeschwerte Unterhaltung, es ist perfekt um es für zwischendurch im Winter an einem warmen Platz zu lesen oder es ist gut für den Urlaub.

5 von 5 Eulen


 Vielen Dank an den Ullstein Taschenbuchverlag und an Vorablesen für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.






Montag, 18. Februar 2013

[Quasselpost] Montagsfrage: Hast du einen Lieblingsverlag?


Die neuste Montagsfrage von Paperthin lautet: Gibt es einen Verlag, dessen Bücher dir besonders gut gefallen?  

Diese Frage kann ich mit einem klaren Nein beantworten. Es gibt zwar Verlage, bei denen ich eher etwas finde, als bei anderen, aber einen wirklich dominierenden Verlag gibt es nicht.

Ich habe zwar sehr viele Bücher in meinem Regal, jedoch keinen wirklichen dominierenden Verlag. Ich lese, was für mich gerade interessant klingt und bisher konnte sich da kein Verlag hervortun. Außerdem gibt es Autoren die Bücher bei verschiedenen Verlagen ihre Bücher veröffentlicht haben.  Ich stöbere gerne herum und entdecke neues und vor allem entdecke ich gerne neue Verlage. Ich kann auch nicht sagen, dass mir das Design eines bestimmten Verlages besonders zusagt, so dass ich dort häufiger kaufe als bei den anderen Verlagen. Cover ist für mich fast das Hauptkriterium nach dem ich ein Buch auswähle,aber jedes Buch hat ein anderes Cover und es gibt keinen Verlag der ein regelrechtes Coverschemata hat.



Mittwoch, 13. Februar 2013

Mein 1. Rezensionsexemplar & ich lese jetzt...

Hallo meine lieben und bösen Leser ;)

Wie ihr schon in der Überschrift lesen konntet ist heute mein erstes Rezensionsexemplar angekommen *rumhüpf* :DD

Da ich gestern "Lügen die von Herzen kommen" von Kerstin Gier zu ende gelesen habe werde ich dieses Buch schon heute anfangen :))

Klappentext:
Die drei Cousinen Lisa-Marie, Marie-Luise und Anne-Marie haben nicht viel gemeinsam − nur den Namen Marie, den sie von ihrer geliebten Großmutter bekommen haben. Doch als sie einen Bauernhof im Allgäu erben, machen sich die drei Frauen in einem alten VW-Käfer auf den Weg. Enthusiastisch tauschen sie ihre Stöckelschuhe gegen Gummistiefel und merken bald: Ein Bauernhof macht noch keine drei Freundinnen. Erst ein kleines Bündel Briefe, die von einer außergewöhnlichen Liebe erzählen, zeigt den drei Maries, wie schön so eine „Familienbande“ sein kann, und offenbart ein streng gehütetes Familiengeheimnis.


Was haltet ihr eigentlich von Rezensionsexemplaren?



Montag, 11. Februar 2013

(Quasselpost) Montagsfrage: Wie sortiert ihr eure Bücher?


Seit Beginn des Jahres gibt es sie und jetzt möchte auch ich auch mal die Frage beantworten,weil ich selber auch so gerne die Antworten lese. Die neuste Montagsfrage von Paperthin lautet:

Wie wichtig ist dir Ordnung im Bücherregal? Nach welchen Kriterien sortierst du deine Bücher oder stopfst du sie einfach da rein, wo gerade Platz ist?


Nunja, das mit der Ordnung in meinem Bücherregal ist immer so eine Sache. Da mein Zimmer recht klein ist und ich zudem auch noch eine Schräge bei mir im Zimmer habe,kann ich meine Bücher so gut wie garnicht sortieren. Ich musste mir nämlich Regale kaufen die unterschiedlich groß und unterschiedlich breit sind. Zwischen den Regalen stehen außerdem mein Schrank,Bett,etc. Ich versuche die Bücher aber soweit zu ordnen,dass zumindest alle vom selben Genre irgendwie nahe beieinander liegen (was sich auch manchmal als sehr schwer herausstellt). 

Und ihr? Wie sortiert ihr euer Bücherregal ?
Ich bin gespannt auf eure Antworten. :)




Samstag, 9. Februar 2013

Samstagsgeblubber # 1



1.  Ich hasse Karneval
2.  Wenn ich mal lust auf etwas süßes habe,ist nie das passende zu Hause
3.  Ich bin für mein Alter sehr klein
4. Ich bin Langschläferin
5.  Ich verstehe nicht wieso manche Broschierten Ausgaben fast so teuer sind wie gebundene Bücher
6. Was das Wochenende angeht, werde ich wahrscheinlich an meiner Facharbeit weiterschreiben.

  

Dienstag, 5. Februar 2013

[Rezension] Shades of Grey 1 - Geheimes Verlangen von E.L James

© Goldmann - Verlag 
Titel: Shades of Grey 1 - Geheimes Verlangen
Originaltitel: Fifty Shades of Grey
Autorin: E.L James
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 608 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN-10: 3442478952
ISBN-13: 978-3442478958
Preis: 12,99€




Die Shades of Grey Trilogie 
1. Shades of Grey  1- Geheimes Verlangen
2. Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe
3. Shades of Grey 3 - Befreite  Lust


Sie ist 21 Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen - und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana in eine dunkle gefährliche Welt der Liebe - in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht...




Nachdem alle so von dem Buch geschwärmt haben,habe ich mir gedacht ja okay kaufst du dir das Buch auch mal und guckst mal so wie das Buch ist.
Anfangs war ich auch von dem Buch begeistert,denn als sich Ana und Christian kennengelernt haben war ich schon neugierig wie Christian so ist.
Doch dann als Christian und Ana sich näherkommen und sie sich auf diesen sogenannten Vertrag einlässt.
Das Buch ist einfach viel zu vorhersehbar und in dem ganzen Buch geht es einfach nur um diese sogenannten "Erotikszenen".
Bei der Sprache schüttelte ich zwischendurch echt den Kopf. Die Sprache ist meiner Meinung nach echt zu einfach gehalten und in dem Buch gibt es zuviele Wiederholungen wie z.B "Ich werde rot"
E.L James hat es dann geschafft das Ende so zu schreiben,dass man den zweiten Teil lesen möchte obwohl das Buch so schlecht war.
Ich persönlich kann nicht verstehen wieso das Buch ein Bestseller ist,nur weil sich E.L James getraut hat mal diese "Erotikszenen" mit hineinzubringen.





Shades of Grey hat es meiner Meinung nach nicht verdient ein Bestseller zu sein. Es ist eine unglaubwürdige Liebesgeschichte mit Logiklücken und vielen Wiederholungen.

2 von 5 Eulen


Sonntag, 3. Februar 2013

[ Ich lese] Lügen die von Herzen kommen von Kerstin Gier




Hanna hat keinen Freund. Und sie hat die klassische Eieruhrfigur. Zu beidem steht sie. Trotzdem muss man Letzteres ja nicht gleich in die Cyberwelt hinausposaunen. Prompt lernt sie beim Chatten "Boris" kennen, endlich den Mann, der all das zu haben scheint, was Hanna sich wünscht. Beim Online-Partnerschaftstest erreicht er 397 von 400 Punkten. Einem Real-Date steht nichts mehr im Weg. Wäre da nicht der neue Chef. Der ist nämlich sehr viel charmanter als zunächst vermutet und ein ernsthafter Konkurrent für den 397-Punkte-Mann aus der Chat-Runde ... (source: Bastei Lübbe)